Eiweißpulver wird seit mittlerweile vielen Jahrzehnten hergestellt. Anfangs galt das Eiweißpulver sogar als schädlich für die Gesundheit, was sich aber in der Zwischenzeit etwas relativiert hat. Wenn man sich die Entwicklung des Eiweißpulvers in der historischen Betrachtung ansieht, dann kommt dieser Vorwurf aber nicht ganz von ungefähr, denn das Eiweißpulver, welches man etwa noch in den 1960 er Jahren zu kaufen bekam, schmeckte mehr nach Kleister als nach einer wohlschmeckenden Mahlzeit. Heute hat sich das Bild völlig gewandelt und es gibt Eiweißpulver in allen verschiedenen Variationen.

Es gibt also nicht nur Eiweißpulver sondern man bekommt Eiweiß auch in anderen Formen, zum Beispiel als Riegel, als Cookie, in Tabletten- oder gar in Kapselform. Ja sogar flüssig wird Eiweiß am Markt angeboten. Nachdem Eiweißpulver aus historischer Sicht auch als Wegbereiter für die gesamte „Supplement Industrie“ gesehen werden kann, ist es notwendig, einen Blick auf die Pioniere dieser Industrie zu machen.

Ein kurzer historischer Blick auf die Entwicklung des Eiweißpulvers

Man muss die Historie des Eiweißpulvers auch ein wenig aus geographischer Sichtweise betrachten. Eiweißpulver hat ihren Ursprung eigentlich in den USA, wobei man, wenn man noch genauer hinsieht, ihren Ursprung sogar bis nach Kanada weiter verfolgen kann. Eiweißpulver ist unweigerlich mit dem Namen Weider verbunden. Joe Weider, der Gründer von Weider Nutrition Inc. Gilt als jener Mann, der Fitness (und damit verbunden auch die Nahrungsmittelindustrie für Sporternährung) gesellschaftsfähig gemacht hatte. Der Mann stammt ursprünglich aus Kanada und startete mit einem monatlich erscheinenden Heft namens „Phyical Fitness“.

Nebenher begann er auch, Wettkämpfe zu organisieren und baute ein Unternehmen auf, dass Nahrungsmittel für sportbegeisterte Personen, vertrieb bzw. auch herstellte. Nachdem der Markt vor allem anfangs in den USA stark gewachsen war, hat sich dieser Trend auch nach Europa weiterentwickelt. Der Fitnesstrend wurde auch durch Arnold Schwarzenegger mitbegründet. Joe Weider holte den jungen Österreicher nach Amerika und gemeinsam machten sie das body building modern, gesellschaftsfähig und populär. Daraus entwickelte sich ein Trend, der bald alle Schichten der Gesellschaft erfasste. Auch andere Sportarten sahen die Vorteile des Body buildings und

Nach Weider in den USA kam Inkospor in Europa

Die Firma Inkospor war eine der ersten Firmen auf dem europäischen Kontinent, die die Zeichen der Zeit erkannte und entsprechende Produkte für sportbegeisterte Personen anbot. Natürlich war das Eiweißpulver eines der ersten Produkte im Sortiment der Firma inkospor. Neben Eiweißpulver gibt es heute von der Firma Inkospor auch zahlreiche andere Produkte die weltweit vertrieben werden. Ein gutes beispiel dafür sind zum Beispiel isotonische Getränke und Eiweißriegel. Sie sind Zeugnis für die weltweit anerkannte Qualität des Unternehmens. Außerdem gibt es immer noch steigende Umsatzzahlen, die für den Erfolg des Unternehemns stehen. Geplant sind auch in Zukunft weitere Innovationen, die das Wachstum des Unternehmens sichern sollten. Man darf also gespannt sein, was das Unternehmen Inkospor demnächst auf den Markt bringen wird.

Unsere Quellen:
http://www.inkospor.com/de
http://eiweisspulver-test.de/inkospor/inkospor-active-protein-80/

Read More